Kontakt

Können wir Ihnen
behilflich sein?

Dann freuen wir uns über Ihre E-Mail
oder Ihren Anruf.

Archive

Standardfunktionen

Standardfunktionen Finanzbuchhaltung Die Finanzbuchhaltung unterliegt sowohl dem Handelsrecht nach §238 Abs. 1 HGB, als auch dem Steuerrecht nach §140 und §141 Abgabenordnung. Entsprechend der Größenklasse des Unternehmens (Jahresumsatz und Gewinn in zwei Jahren), wird dort eine Bilanz oder Einnahmenüberschussrechnung in der digitalen Finanzbuchhaltung oder im digitalen Jahresabschluss erstellt. Unsere digitale weiterlesen…

Automatisierung

Automatisierung Finanzbuchhaltung In einer digitalen und automatischen Finanzbuchhaltung, spielt es keine Rolle ob beim Steuerberater oder in Teilen im Unternehmen als Sebstbucher erstellt wird. Wichtig ist, dass die zu automatisierenden Abläufe sicher, schnell und GoBD konform vonstatten gehen. Dafür muss das Unternehmen die Zahlenbestände digital anliefern und auf Papier weitestgehend weiterlesen…

Digitalisierung

Digitalisierung Einen Geschäftsprozess in der digitalten Buchhaltung in einer Steuerkanzlei für die Mandanten zu automatisieren geht an vielen Stellen erst, wenn auch die Digitalisierung der Finanbuchhaltung konsequent und schnell umgesetzt worden ist. Digitales Belegbuchen, Import von Fremdaten für den Rechnungsausgang und Rechnungseingang, Verbuchen digitaler Kontoumsätze, u.v.m. in der Finanzbuchhaltung beim Steuerberater, in der kleinen oder großen weiterlesen…

Qualitätskontrolle

Qualitätskontrolle Qualität in der digitalen Finanzbuchhaltung ist nicht nur in den Augen der Mandanten ein sehr wichtiges Kriterium. Eine organisierte und saubere digitale Buchführung kann den Arbeitsaufwand bei allen nachfolgenden Tätigkeiten ganz wesentlich reduzieren. Wenn bei der Erfassung des Belegs alles richtig gemacht wird, ist der Rest ein Kinderspiel. Wir weiterlesen…

Auswertungen

Auswertungen Die Qualität Ihrer Leistungen wird von Mandanten ganz wesentlich durch die Dinge beurteilt, die Sie ihm in die Hand geben. Auswertungen und Reports sind dabei wohl der interessanteste Faktor, denn hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Erstellen Sie einfach nur die Standard-Auswertungen, die von den meisten Mandanten nicht weiterlesen…